Strickpulli mit Streifen in dunkelgrau und rost

Diesen Strickpulli habe ich schon etwas länger fertig gestellt. Die Anleitung habe ich aus dem Internet von der Seite Drops Design – Let the Sun In Sweater.

Verstrickt habe ich Drops Paris in dunkelgrau (24) und rost (65). Das Garn besteht aus 100 Prozent Baumwolle, lässt sich sehr gut stricken und hat ein schönes Maschenbild, sogar bei mir.

Bündchen am Ausschnitt

Trotz korrekter Maschenprobe und Zentimeter-Angaben bei der Schemazeichnung, ist mir der Pullover zu groß geworden, aber das stört mich gar nicht. Als Oversize Pullover macht er sich auch sehr gut.

Super ist er für den Sommer, wenn ich mal keine Jacke am Morgen anziehen will oder am Abend auf der Terrasse wenn ich noch etwas länger draußen sein möchte. Der Strickpulli ist super fein zu tragen. Wird nicht zu warm an sonnigen Tagen und kaschiert einige Pölsterchen weg.

Strickpulli Ausschnitt

Ich mag auch die Streifen sehr gerne. Angefangen habe ich mit der Farbe rost. Mir gefällt meine Farbkombination sehr gut, weil sie dezent wirkt, aber trotzdem etwas Farbe dabei hat und farblich auch gut zu vielen meiner anderen Werke/Kleidungsstücke passt.

Die Anleitung ist gratis, man kann auch ein anderes Garn verwenden. Die Anleitung ist gut erklärt und man kommt auch gleich mit. Trotzdem sollte man die Anleitung zuerst mal durchlesen, bevor man beginnt. Das ist immer empfehlenswert.

Strickpulli Raglanärmel

Der Strickpulli hat Raglanärmel, die direkt durch Zunahmen mitgestrickt werden. Für das Bündchen habe ich eine Rundstricknadel in Nadelstärke 4,5 benutzt, für den glatt rechts Teil eine Nadelstärke 5,5. Der ganze Strickpulli wird in Runden gestrickt, was total angenehm ist, da ich mich auf andere Sachen wie Farbenwechsel, Ab- und Zunahmen konzentrieren kann. Ich habe ca. 650g Wolle für meinen Pulli verbraucht.

Laut Banderole kann man das Garn bei 60 Grad in der Waschmaschine waschen. Ich nehm immer ein Wollprogramm und höchstens 30 Grad. Da bleibt das Garn auch sicher länger schön. Natürlich verwende ich auch ein Wäschenetz, je nachdem was ich noch mit wasche.

Den Strickpulli habe ich um ein paar Strickreihen verlängert, da er mir sonst für diese Breite zu kurz ausgefallen wäre.

Ich stehe, bei manchen Modellen, immer noch mit der Maschenprobe auf Kriegsfuß, aber das nenn ich Künstlerpech. Meistens kommt trotzdem noch etwas sehr schönes und brauchbares dabei heraus.

Weitere Projekte mit Drops Design-Anleitungen:
Cardigan gestrickt aus dunkel roter Wolle
Fair Isle Strickjacke mit Volants und Stulpen
Dunkellila Strickjacke mit Lochmuster

Freutag

4 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.