Cardigan gestrickt aus dunkel roter Wolle

Eigentlich stricke ich nur Accessoires wie Schal, Kappen, Stulpen, Handschuhe, Tücher und der gleichen. Aber irgendwie war mir das nicht mehr genug Herausforderung. Ich wollte mich wieder mal an einem Kleidungsstück, nämlich einem Cardigan, versuchen.

In der Vergangenheit habe ich mich oft mal an einem Pullover oder einer Strickjacke probiert. Ich habe mir Hefte gekauft mit wunderschönen Anleitungen und noch schöneren Fotos. Da mir aber die original Wolle immer etwas zu teuer war, nahm ich immer andere Wolle.

Ich habe dann immer brav eine Strickprobe gemacht und gezählt und herumgerechnet. Dann die Anleitung geändert und angefangen zu stricken. Da das dann nie wirlich geklappt hatte habe ich es dann kurzerhand aufgegeben.

Jahre später, wollte ich es doch noch mal versuchen und kam auf die Seite von Drops Design. Da habe ich dann ein bisschen gestöbert und entschied mich für einen gestrickten Longcardigan. Ohne Muster, das meiste in glatt rechts und in einer Farbe gehalten. Mit eingestrickten Taschen, kleinen Schlitzen an den Seiten, Raglan- und Ballonärmel.

Was mir sehr gut an dieser Website gefällt ist das man die verwendete original Wolle auch ganz einfach durch eine andere Wolle von Drops Design ersetzen kann. Die Anleitungen sind gratis und die Shops, in denen man deren Wolle bekommt, sind auch auf der Seite schnell auffindbar. Die Anleitungen selber sind sehr verständlich, gut beschrieben, mit vielen hilfreichen Tipps und auf der Website gibt es auch zahlreiche Lernvideos.

Also zuerst habe ich mir mal die Anleitung durchgelesen und mir eine Wolle ausgesucht. Für diesen Cardigan habe ich mir die Drops Cotton Light, in der Farbe dunkelrot, bestellt. Ich habe schlussendlich 950g Wolle verstrickt.

Wollknäul

Eine Maschenprobe musste ich leider troztdem machen um die richtige Nadelstärke zu finden, damit die angegebene Maschenanzahl stimmt.

Bei der Anleitung selbst musste ich nur die Länge, der Jacke und der Ärmel anpassen und die Höhe der eingearbeiteten Taschen. Das war aber auch alles, was mich riesig gefreut hat.

Strickanfang
Bei diesem Cardigan wird von oben nach unten gestrickt.

Ich brauchte zwar etwas länger bis ich die Jacke fertiggestellt hatte, da ich ein Stricktief hatte. Aber letzten Sommer habe ich sie dann doch fertig bekommen.

Fertiger Cardigan

Bei diesem Cardigan strickt man vom Ausschnitt zu den Füßen, alles in einem Stück. Durch Zunahmen an vier stellen hat man auch schon den Ansatz für die Ärmel dran. Wenn man bei den Achseln angekommen ist, werden die Ärmelansätze stillgelegt und es geht weiter bis zu der gewünschten Länge des Cardigans. Ist das geschehen, nimmt man die stillgelegten Ärmelmaschen wieder auf die Nadel und die Ärmel werden fertig gestrickt.

Zunahmen für die Raglanärmel

Die Innenbeutel der Taschen muss man am Ende noch zusammennähen und der rückwertige Bund des Ausschnittes muss man dann noch annähen oder man strickt in direkt an den hinteren Ausschnitt.

  • Seitenschlitz
  • Ballonärmel
  • Knopfleiste
  • Tasche innen
  • Tascheneingriff
  • Tasche

Nachdem ich mein erstes Meisterwerk fertig hatte und alle Fäden vernäht hatte ging es in die Wäsche und dann zum Trocknen auf den Wäscheständer.

Ich bin voll stolz auf meinen ersten Cardigan den ich auch fertig gebracht habe. Und es folgen noch mehr.

  • Fertiger Cardigan vorne
  • Fertiger Cardigan vorne
  • Fertiger Cardigan Rückseite
  • Fertiger Cardigan
  • Ausschnittblende

Weitere Projekte mit Drops Design-Anleitungen:
Fair Isle Strickjacke mit Volants und Stulpen

  4 comments for “Cardigan gestrickt aus dunkel roter Wolle

  1. Avatar
    ALEXANDRA
    13. Januar 2020 at 15:32

    Hast du super toll gemacht Frau Nachbarin
    Schaut echt super us
    Lg Alex

  2. Avatar
    Caro
    13. Januar 2020 at 16:17

    Immer wieder super was du da kreatives und tolles machst!!!
    Kannst stolz auf dich sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.