Hoodie der 2te

Diesen Hoodie Schnitt (Kapuziert4us von leni pepunkt) habe ich einfach lieb gewonnen. Darum gleich noch einen Hoodie nähen.

Ich habe dieses Mal das Rückenteil, Vorderteil und die Ärmelverlängerungen aus dem gemusterten Jersey ausgeschnitten. Den unifarbenen blauen Stoff habe ich für die Passe,  Bündchen, Taschen und Ärmel verwendet. Ich wollte dieses Mal keine Kapuze machen, deswegen nimmt ein Kragen mit Druckknöpfen dessen Platz ein.

Passe vorne

Das Rücken- und Vorderteil habe ich um 6 cm gekürzt und die Ärmel um 3cm. Ich habe wieder die taillierte, lange Version des Hoodies genommen mit den zwei Seitentaschen.

Taschenbeutel

Dieses Mal habe ich aber die Taschenbeutel mit einem Elastik-Stich an das Vorderteil genäht. Das ergibt eine schöne Dekonaht.

Beim Kragen habe ich den Ausschnitt abgemessen, und dieser Länge 4cm zugegeben. Damit überkreuzt sich der Kragen vorne, wie bei der Kapuze.

Kragen mit Stecknadeln befestigt

Der Kragen hat etwa eine Höhe von 21cm und ich habe ihn aus beiden Stoffen ausgeschnitten. Den gemusterten Jersey habe ich als Oberkragen benutzt und den Uni als Unterkragen. Ich habe die Öffnung des Kragens ein wenig auf die linke Seite verlegt, gefällt mir besser.

Nachdem ich den Kragen an den Hoodie angenäht habe, suchte ich mir die passende Farbe der Druckknöpfe aus, und befestigte drei davon an der Öffnung des Kragens. So kann ich den Kragen auch mal schließen, wenn mir zu kühl wird.

Weitere Kapuziert4us:
Feel-Good-Hoodie
Blümchen Hoodie – Alle Guten Dinge sind 3

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.