Mein riesengroßes pinkes Ringeltuch

Ich finde mein Ringeltuch perfekt. Ich kann es bequem um die Schultern wickeln ohne das es sich immer wieder löst. Es ist angenehm zu Tragen und sieht auch wunderschön aus.

Das Ringeltuch habe ich nach der Anleitung vom Martina Behm gestrickt, und zwar das Tuch Nuvem. Ich wollte dieses Tuch schon lange mal stricken, habe aber nie das richtige Garn gefunden. Da bin ich ab und zu recht heikel und brauche immer etwas länger bis ich das richtige Garn in den Händen halte.

Ganzes Ringeltuch

Angefangen habe ich Ende Sommer 2020, fertig damit war ich Anfang 2021. Ich stricke eigentlich immer nur abends auf der Couch vor dem Fernseher. So schlaf ich nicht zu früh ein und mache noch etwas um zu entspannen und mein Hirn und meine Finger anders zu fordern, wie tagsüber. Darum gibt es ab und zu auch mal eine längere Strickpause, wenn ich von der Arbeit zu müde bin oder einfach keine Lust habe. Das hatte ich leider bei diesem Strickstück auch.

Ringelmuster

Das Garn habe ich bei Buttinette gekauft und zwar die Wolly Hugs Year Socks, Farbe April. Ich habe insgesamt etwa 300g Wolle dafür verbraucht. Das sind drei Knäuel. Die Wolle besteht aus 75% Schurwolle und 25% Polyamid und hat eine Lauflänge von etwa 400 Metern pro 100g. Ich habe mit einer Rundstricknadel Stärke 3,5 gestrickt.

Mein Tuch hat eine fertige Länge von 186 cm und Breite von 71 cm.

Rüschentuch mit Blume

Als ich die ersten paar Zentimeter gestrickt habe, war ich mir nicht sicher, ob das Ringelmuster zum Tuch passt. Aber nach dem Waschen und Trocknen war ich voll von diesem Muster überzeugt. Es passt perfekt. Und es ist echt riesig geworden. Ich konnte während des Strickens die Größe nie wirklich abschätzen, da ich nicht so ein langes Seil bei meiner Rundstricknadel habe.

Bei der letzten Reihe musste ich knappe 2.000 Maschen abketten. Das hat gedauert, ich brauchte gefühlte zwei Tage dafür. Aber am Ende hat es sich voll gelohnt.

Ringeltuch Rüschenkante

Die Anleitung ist, wie immer, super erklärt. Man brauch auch keine linken Maschen, da das Tuch aus der Mitte in Runden gestrickt wird, und dass man jedes Garn nehmen kann gefällt mir an Martina Behm’s Anleitungen fast am besten.

Fummeley
Handmade on Tuesday
Ein kleiner Blog
Creativsalat
Lieblingsstücke
Dings am Dienstag


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.