Jerseykleid Leo

Am Mittwoch lag das neue Ottobre Woman in meinem Briefkasten, welch eine Freude. In letzter Zeit ist das einfach meine Lieblingszeitschrift.

Mir gefällt fast jedes Modell in diesem Heft, aber als erstes habe ich ein einfaches Jerseykleid gewählt.

Ich habe einen gemusterten Jersey verwendet, weiß auf der einen Seite, türkis auf der anderen, in der Mitte fusionieren die Farben und es gibt einen schönen Übergang. Dazu ist noch ein schwarzer Leoparden Print über den ganzen Stoff verteilt.

Stoff

Zuerst einmal Schnitt abzeichnen, das ging relativ schnell. Ich habe die Gr. 46 genommen und den oberen Rücken um 2 cm schmaler gemacht und bis in die Taille auslaufen lassen, bis der Stoff wieder die normale Breite des Schnittes hat.

Den Übergang, von der Farbe Weiß auf Türkis, habe ich auf die Mitte des Vorderteils platziert, und darauf geachtet, dass das Rückenteil und die Ärmel jeweils in der gleichen Farbe sind.

Rückenteil
Rückwärtige Naht

Die Tascheneingriffe habe ich weiter nach oben gesetzt, beim nächsten Modell werde ich sie größer machen oder ganz weg lassen. Beim Original sind die Taschen etwas klein. Für die Taschenblenden und Taschenbeutel habe ich jeweils die Gegenfarbe benutzt.

Tascheneingriffe
taschenbeutel

Ich habe mich für kurze Ärmel entschieden, damit ich es bei warmen Wetter auch noch tragen kann.

Den Ausschnitt beim Vorderteil habe ich noch um 5cm tiefer gemacht.

Schulternahte gesteckt

Um einen schönen V-Ausschnitt zu bekommen, näht man das Bündchen ganz normal an den Halsausschnitt an, wie bei einem runden Ausschnitt. Anschließend legt man das Vorderteil rechts auf rechts zusammen, damit die Mitte im Bug liegt. Es entsteht beim Bündchen ein Schnäbelchen das über die Mitte ragt. Dieses Schnäbelchen wird noch abgenäht.

Ausschnitt Vausschnitt

Die Säume habe ich mit der Coverlock umgenäht.

Hier das Ergebnis:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.