Eine weitere Kapuzenweste, diesmal mit Kuschelfaktor

Ich habe ja schon eine Nuka genäht, meine Probeweste, die ich lieben gelernt habe. Und jetzt möchte ich meinen extra gekauften Stoff für eine Kapuzenweste für den Herbst/Winter vernähen.

Bestellt habe ich wieder bei Evlis Needle. Diesmal fällt meine Wahl auf einen Steppjersey in beere für Außen und einen braunen Teddystoff aus Baumwolle für Innen. Noch im Paket enthalten ist ein brauner Metallreißverschluss und eine dicke Kordel, auch in braun.

Dazu habe ich noch, vom Stoffdealer in meiner Nähe, ein braun glänzendes Paspelband besorgt und für die Kapuze wieder ein Stück Kunstfell aus meinem eigenem Fundus verwendet.

Dieses Mal arbeite ich zusätzlich zur Kapuze noch einen Stehkragen mit ein, als Schutz vor Zugluft. Vorallem in der kälteren Jahreszeit, und bei schlecher Witterung, zieht es immer etwas auf den Bahnsteigen, wenn ich auf den Zug warte.

Auch gestalte ich meine Nuka diesmal etwas breiter, sodass ich sie auch über eine Jacke anziehen kann. Sozusagen, für den Übergang vom Herbst auf den kalten Winter.

Ich benutze die gleiche Größe wie bei meiner Woll-Nuka. Aber seitlich, wie erwähnt, ein wenig breiter gestaltet. Meine Woll-Nuka passt nählich nur über Pullover und dünne Strickcardigans.

Zugeschnitten ist alles recht flott, zusammengenäht auch, da ich den Ablauf ja schon kenne. Für alles zusammen habe ich etwa drei Nachmittage gebraucht.

Etwas bedenken habe ich beim Reißverschluss, da beide Stoffe Stretchstoffe sind. Schlussendlich schneide ich mir vier Streifen wasserlösliches Stickflies zu und klebe diese auf die Reißverschlusskante des Stepp- und des Teddysstoffes. So verrutscht nicht viel und beim ersten Waschen ist das Stickflies wieder weg.

Beim nächsten mal würde ich die Armausschnitte mit Framilon verstärken, einem schmalen durchsichtigem Gummiband, oder auch eine Paspel miteinnähen. Da durch die Stretchstoffe die Armausschnitte etwas größer und länger geworden sind. Im Vergleich zum meiner Woll-Nuka. Trotzdem ist meine Weste mit Kuschelfaktor extrem angenehm zu tragen, auch ohne zusätzliche Jacke wärmt sie sehr gut. Und mit Jacke darunter ist sie auch für mildere Wintertage super geeignet.


Kapuzenweste „Nuka“ aus grauem Wollstoff

Creativsalat
Ein kleiner Blog
Lieblingsstücke
Handmade on Tuesday

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.