Vom Zipfelshirt bis zum Raglanshirt

“Vom Zipfelshirt bis zum Raglanshirt” ist meine unendliche Reihe an verschiedensten Shirts die ich mit nur einem passenden Shirt-Schnitt geschaffen habe und noch schaffen werde.

Der Grundschnitt ist von mir selbst erstellt worden, nach meinen Körpermaßen. Ich habe nach den Kaidso-Onlinekursen gearbeitet, die ich super finde. Sie sind lustig, unterhaltsam, sehr lehrreich und einfach zum Nachmachen.

Ich habe schon viele Shirts mit diesem Grundschnitt genäht, einige habe ich euch hier schon vorgestellt – Ein wahrer NähWahnSinn – Meine Shirt’s – einige noch nicht, das hol ich heute mal nach, es werden auch noch einige folgen.

Je mehr man mit diesem Schnitt näht desto mehr Kreativität und Ideen enstehen im Kopf und, bei mir, auch auf dem Blatt Papier. Viele Male mach ich mir vorher Skizzen in mein kleines Zeichenheft. Schreibe Bemerkungen auf, wie zum Beispiel welchen Stoff ich benutze, wo ich Teilungsnähte machen könnte, was für einen Kragen, mit Knöpfe oder ohne, und so weiter. Auch wenn ich nicht gleich dazu komme um meine Idee in die Tat umzusetzen, habe ich sie noch für später parat.

Ich hol mir auch immer wieder Ideen aus Katalogen, Zeitschriften oder von anderen Personen. Wenn ich mal jemand sehe mit einem Kleidungsstück mit schönem Kragen, Ausschnitt, Ärmel usw. dann zeichne ich das auch in mein “schlaues Büchlein” und so vergess ich es dann nicht.

Zipfelshirt

So hier mal mein Zipfelshirt, ich muss mich noch ein wenig an die Zipfel seitlich gewöhnen aber es gefällt mir eigentlich sehr gut. Es ist bequem und kaschiert auch einiges. Ich habe am Ausschnitt und an den Ärmelenden eine Gummispitze als Abschluss angebracht.

Zipfelshirt mit Gummispitze am Halsausschnitt
Zipfelshirt mit Gummispitze an den Ärmelenden

Den Saum habe ich, bevor ich die Seitennähe zusammengenäht habe, umgenäht, so werden die Spitzen an der Seite schöner.

  • Zipfelshirt von vorne
  • Zipfelshirt von vorne
  • Zipfelshirt seitlich

Raglanshirts

Ich liebe Shirts mit Raglanärmel. Sie sehen sportlich aus und man kann auch sehr gut verschiedene Stoffe kombinieren.

Meine Stoffe sind diesmal etwas “kindlich”. Aber sie haben mir so gut gefallen, dass ich sie einfach kaufen musste und ich finde auch Erwachsene können manchmal solche Stoffe tragen. Die Welt ist schon düster genug.

Bei diesem Model habe ich einen Jersey mit kleinen Füchsen genommen. Die Füchse haben einen kupferfarbenen Schwanz.

Kombiniert habe ich diesen Stoff mit einem grauen Jersey mit schwarzen Punkten. Dazu habe ich bei den Ärmelnähten noch ein schwarzer Spitzengummi miteingenäht.

Die Ärmelenden haben noch Bündchen aus dem Punktestoff bekommen. Die Stoffe sind beide vom Bema Stoffe.

  • Fertiges Shirt
  • Fertiges Shirt am Model

Ein weiteres Raglanshirt habe ich aus einem beigen Jersey, bedruckt mit Kätzchen und Häschen, und einem rosa-blau gestreiften Stoff genäht.

Zwischen die Ärmelnaht habe ich auch diesmal einen Spitzengummi genäht. Die Stoffe sind auch von Bema Stoffe.

  • fertiges Shirt
  • fertiges Shirt am Model
  • fertiges Shirt am Model

Das letzte Raglanshirt in dieser Serie ist mein absoluter Hingucker. Ich habe diesen Stoff bei Buttinette entdeckt. Einen schwarzen Jersey mit goldbedruckten Lamas und Kakteen.

Lama Shirt mit Gummiband am Ausschnitt

Den Ausschnitt und die Ärmelenden habe ich mit einem zweifärbigem Gummi versäubert.

Lama Shirt mit Gummiband an den Ärmelenden

Schwarz ist zwar nicht so meine Farbe, aber mit den goldenen Lamas ist es perfekt für mich.

  • Vorsicht Lama
  • Vorsicht Lama am Model
  • Vorsicht Lama am Model

Die “Normalos”

Meine “Normalos” dürfen auch dieses mal nicht fehlen. Immer der gleiche Schnitt: Rundhals, lange weite Ärmel mit weitem Bündchenabschluss. Die Stoffe sind alle vom Stoffhändler in meiner Nähe.

  • Rot Schwarzes Shirt mit geometrischen Muster
  • Rot Schwarzes Shirt mit geometrischen Muster
  • Blau braun weißes Shirt mit Blumenmuster
  • Blau braun weißes Shirt mit Blumenmuster
  • Gelbes Shirt mit weißen Kreisen
  • Gelbes Shirt mit weißen Kreisen

Weitere Schnittvarianten:
werden noch folgen

Handmade on Tuesday
Creadienstag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.