Ärmelschal: „In Spitze gehüllt”

Nachdem ich mein Tuch “Ein Traum in bunt” fertig hatte, habe ich mir gleich ein neues Strickprojekt aus dem Buch “Lust auf Lace: 24 elegante Strickdesigns” aussuchen müssen. Der Ärmelschal “In Spitze gehüllt” hat mir auf anhieb gefallen und das Muster musste ich unbedingt ausprobieren.

Dafür habe ich mir Mohair Wolle von der Marke Online besorgt. Und zwar die Online 253 Hommage in schwarz, pink und weiß. Ich habe mir von jeder Farbe zwei Knäul gekauft, weil ich den Ärmelschal mit Farbverlauf machen will. Dazu stricke ich die Wolle zweifädig. Bei den einfärbigen Partien, zwei Fäden von der gleichen Farbe, beim Farbverlauf wird von jeder Farbe ein Faden benutzt. In der Mitte ist der Ärmelschal Schwarz, dann habe ich auf beiden Seiten auf Pink gewechselt und das letzte Stück ist weiß, und dazwischen ergibt sich der Farbverlauf.

Doppelfaden
Farbverlauf: Man nimmt von jedem Farbe einen Faden

Bei diesem Modell wird aus der Mitte gestrickt, dass heißt es wird erst der eine Ärmel, von der Mitte bis zum Bündchen, gestrickt und dann der Zweite. Am Anfang wird ein provisorischer Anschlag gemacht, ich habe die Variante mit der Luftmaschenkette genommen.

Luftmaschenkette

Man häkelt eine Luftmaschenkette aus einer anderen Wolle/Garn.

Luftmaschenkette Vorderseite

Vorderseite der Luftmaschenkette

Luftmaschenkette Rückseite

Rückseite der Luftmaschenkette

Hinteres Glied einstechen

Dann sticht man mit der Stricknadel durch das hintere Maschenglied der Luftmasche…

Offener Anschlag

..und holt sich den Faden von der Wolle.

Schlaufe bilden

Das ergibt eine Schlaufe.

Anschlag

Diese Schlaufe lässt man auf der Stricknadel und strickt so die hinteren Maschenglieder der Luftmaschenkette ab, bis man die Maschenanzahl des gewünschten Strickstückes auf der Nadel hat.

Ein paar Reihen gestrickt

Dann kann lt. Strickschrift losgelegt werden.

Luftmaschenkette auftrennen

Hat man die erste Hälfte gestrickt, trennt man die Luftmaschenkette auf…

… und fasst die Maschen mit einer Stricknadel auf.

Maschen neu aufgenommen

Hat man alle Maschen aufgefangen, kann man wieder lt. Strickschrift weiterstricken

Danach kann man die zweite Hälfte stricken ohne das in der Mitte eine Naht entsteht.

Strickstuck beim ersten Farbwechsel
Farbverlauf Schwarz Pink
Farbverlauf Schwarz auf Pink
Farbverlauf Pink Weiß
Farbverlauf Pink auf Weiß

Die Strickschrift im Buch endet beim Ärmelsaum gerade, ich habe noch ein kleines Bündchen drangestrickt.

Dafür habe ich die Maschenanzahl halbiert, indem ich immer zwei Maschen rechts zusammengestrickt habe und danach 6 Reihen kraus rechts gestrickt, zuletzt locker abketten. Dann gibt es einen Ballon Effekt am Ärmelende.

Saum

Mein Ärmelschal hat eine Länge von 142 cm und eine Breite von 44 cm, ich habe ca. 23 Stunden daran gestrickt und brauchte insgesamt nur 90 g Wolle, von schwarz 38g, pink 32g und weiß 20g. Mohair Wolle hat eine lange Lauflänge und ist sehr leicht.

Muster Ärmelschal

Für Lacemuster ist die Hommage sehr gut geeignet, das Lochmuster kommt sehr gut zur Geltung.
Der Ärmelschal ist federleicht und wärmt trotzdem in der kalten Jahreszeit. Das einzige was ich bemängeln muss ist, dass das Auftrennen bei solch haarigen Wollen eine Qual ist, die Härchen verknoten sich immer, also muss man sehr gut aufpassen beim Musterstricken und am besten keine Fehler machen. Trotzdem macht es immer wieder Spaß mit Mohair Wolle zu stricken, es sieht einfach elegant und wunderschön aus.

Farbverlauf

Das fertig gestrickte Rechteck habe ich zuerst gewaschen und beim Trocknen gespannt, dass das Muster noch besser zur Geltung kommt. Danach wird das Rechteck in die Hälfte gelegt, die zwei langen Seiten rechts auf rechts aufeinander und vom Ärmelsaum in Richtung Mitte zusammengenäht.

Ärmelschal zusammennähen
Ärmelschal Naht

In der Mitte wird ein Loch zum Reinschlüpfen frei gelassen, ab und zu beim Zusammennähen anprobieren, so ermittelt man die Größe des Loches am besten.

Offene Mitte
In der Mitte bleibt ein Loch zum Reinschlüpfen

Und schon ist der Ärmelschal tragebereit!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.