Einfache Sommer-Shirts für Zwischendurch

Meine neuen und einfachen Sommer-Shirts. Sie sind schnell genäht und machen sich super für Zwischendurch.

Da sind mir diese zwei Stoffstücke gerade recht gekommen. Bei beiden Stoffen ist nicht gerade viel dran. Beides sind Rapporte. Der eine grau gestreift mit einem Blumenmuster auf Rück- und Vorderseite, den habe ich bei Evli’s Needle gefunden, der andere ist bunt, sehr weich im Griff und etwas dünner. Woher ich diesen habe weiß ich beim besten Willen nicht mehr. Das ist so ein “Schrankhüter” von mir.

Gestreiftes Sommer-Shirt

Jedenfalls, reichen beide Stoffe nicht für ein Shirt mit extra Ärmeln. Darum habe ich eine sehr leichte und einfache Variante genommen. Ich habe zwei Vierecke ausgeschnitten, einmal Rückenteil und einmal Vorderteil. Ich messe meine breiteste Stelle am Körper ab, bei mir um die Hüfte – das ist dann die Breite. Und die Länge des Sommer-Shirts, da messe ich vom Halsansatz über die Brust bis zur Hüfte – das ist dann die Länge.

Danach habe ich Vorder- und Rückenteil in der Mitte zusammengelegt und den Ausschnitt ausgeschnitten. Mein graues Shirt hat hinten und vorne den gleich großen Ausschnitt. Und mein helles Fabrikat hat einen etwas weiteren bekommen, so dass der Ausschnitt über einer meiner Schultern reicht.

Buntes Sommer-Shirt

Bei meinem hellen Sommer-Shirt reicht mir der Stoff leider auch nicht in der Breite, darum habe ich einen alten Jerseyschal geopfert und habe mir jeweils an den Seiten einen 10cm breiten pinken Streifen angenäht. Jetzt passt die Breite wieder.

Wenn der Ausschnitt ausgeschnitten ist und beim hellen Shirt die Seitenstreifen angenäht sind. Nähe ich die Schulternähte zusammen und die Seitennähte, für die Arme habe ich eine Öffnung von etwa 26cm auf der Seite offen gelassen. Hier schlage ich den Stoff nur etwa 1,5 cm ein und nähe darüber.

Beim Saum schlage ich etwa 3 cm um und nähe ihn fest.

An den Ausschnitt nähe ich ein Bündchen aus dem Hauptstoff an. Diesen habe ich etwa 5 cm breit zugeschnitten. In der Länge, links auf links, zusammengelegt und dann mit der Overlock an die Ausschnittkante genäht.

So kann man gut kleinere Stoffstücke vernähen und man braucht auch kein Schnittmuster abzupausen oder zu erstellen.

  • Sommer-Shirts
  • Sommer-Shirts
  • Sommer-Shirts
  • Sommer-Shirts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.