Nähgarn Wirr-Warr aufgelöst!

Wer kennt das nicht: Nähgarne liegen kreuz und quer und verknoten sich untereinander. Ich will schon lange etwas für meinen Fadenwirr-warr haben. Also gehe ich auf die Suche im Internet. Es ist sagenhaft wie viel Ideen man im Internet findet. Super Ideen, die auch noch genial aussehen und den Arbeitsplatz gleich interessanter gestalten. Mir gefallen die Garnrollenhalter aus Holz mit den Stäbchen auf die man das Nähgarn aufhängen kann, nur leider habe ich keine Wand frei, daher muss ich mir was anderes überlegen.

 

Fadenwirrwarr

Mein Fadenwirrwarr

 

Ich habe einen Rollcontainer mit zwei Schubladen, unten habe ich schon in Aktenhaltern meine Schnittmuster, und die obere Schublade will ich mein Nähgarn unterbringen.

 

Rollcontainer Schublade leer

 

Zuerst habe ich mir gedacht ich nähe oder stricke kleine Utensilos zur Unterteilung der Schublade, aber da ich nicht wirklich dazu gekommen bin diese herzustellen, ist die Schublade noch leer.

Ich wollte auch schon ein Brett nehmen und Schrauben daran befestigen für die Granrollen, aber da hätte der Platz nie gereicht, es hat sich viel zu viel Nähgarn angesammelt in den letzten Jahren. Und die Overlock-Konen hätten von der Höhe nicht mehr reingepasst.  Also habe ich diese Idee auch wieder verworfen.

 

Dann habe ich an eine Unterteilung gedacht, wie ein Setzkasten, und da fällt mir gleich Ikea ein, der immer wieder für seine aufgeräumten Schubladen und so weiter Werbung macht. Prompt habe ich auf der Internet Seite “Höfta” gefunden, das sind flexible Trennstege für Schubladen. Es gibt sie in zwei Größen, für mich reicht die kleinere Variante. Ein Paket enthält drei Trennstege die man variabel zuschneiden kann. Ich brauche drei Packungen für meine Schublade.

 

Schublade mit trennung1

Die Trennstege kann man mit einer Schere auf die gewünschte Länge kürzen…

Trennungen

…und werden einfach ineinander gesteckt.

 

Nachdem ich meine Schublade mit “Höfta” bestückt habe, habe ich meinem Fadenwirrwarr ein Ende gesetzt. Ich habe einen Weile gebraucht um auszuschnapsen welche Farbeneinteilung für mich praktisch ist, aber die Zeit hat sich gelohnt.

 

Schublade voll6

Meinem Fadenwirrwarr habe ich ein Ende gesetzt.

 

Jetzt habe ich eine aufgeräumte und gut übersichtliche Nähgarn Schublade.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.